Exclusive-Life driven by exception

Polestar 3

thin

Polestar 3

Polestar 3 – Nummer 3 als SUV

Die Weltpremiere wird erst im Oktober stattfinden, aber die Schweden wollen ihren neuesten Wurf schon jetzt präsentieren. Zumindest teilweise.

Innenraum-Fotos: noch nicht. Details der Karosserie: noch nicht. Technik: in Nuancen. Uns erreicht eine kurze Mail mit ein paar Info-Fetzen plus ein einiges Foto. Mehr nicht. Spannung aufbauen, Begehrlichkeiten wecken. Marketing.


Dabei können wir uns einige Informationen aus unseren Erfahrungen mit Polestar 1 und 2 ziehen. Der 3 wird zunächst mit zwei E-Motoren unterwegs sein. Also um 400 PS. Und er soll 600 Kilometer weit fahren. Also ein großer Akku plus 800 Volt Ladetechnik.

Im Innenraum werden wir recycelte Materialien erleben und bei 180 km/h wird der Vortrieb elektronisch eingebremst. Dass der 3 ein Langstrecken-Fahrzeug sein soll, ist klar. Mehr Laderaum, mehr Fahrkomfort und sicher auch aktuelle Kommunikation-Software. Vielleicht ein paar witzige Gimmicks, Über den Preis wissen wir noch nichts. Über 50.000,00 Euro sicher, eher 60.000,00 Euro. Und ein Video haben wir noch.


Foto/Video: Polestar