Polestar 2 in München

Münchner StartUp präsentiert Car of the Year im Abo

Polestar 2 im Abo

Finn.Auto in München nimmt schwedische Limousine mit Elektroantrieb in sein Angebot auf. 12 Monate im Car of the Year, mit reichlich Power und noch mehr Reichweite.


Den Polestar sind wir bereits gefahren. In und um Hamburg. Vorher den Polestar 1, also jenes Mobil, dass alleine durch seine Ästhetik auffällt und noch mehr durch seine Leistung.


Der Polestar 2 ist der pure Elektriker, mit zwei Motoren an Bord, die im Verbund 408 PS auf die Straße werfen plus einer Reichweite, die mit 470 Kilometern den Schweden zum Langstrecken-Wagen ernennen. Kaufen kann man den Fünfsitzer natürlich schon jetzt, knapp 55.000 Euro ruft Polestar AB dafür auf, abzüglich Umweltbonus bleiben immer noch 42.500,00 Euro. Das ist eine hübsche Stange Geld und immer häufiger stellt sich die Frage, ob man sich für deutliche weniger Euros den Wagen trotzdem in die Garage stellt und zwar versteuert, versichert und vor allem in vier Wochen frisch poliert in der Garage, mit Schlüssel und Vertrag. Und online bestellen kann ihn auch. Den Gang zum Händler kann man sich sparen und dafür lieber überlegen, wieviele Kilometer man im Monat mit der Limousine fahren will, denn das hat Auswirkungen auf den monatlichen Betrag, den man zahlen muss.


Als erster Auto Abo Anbieter in Deutschland bietet finn.auto seinen Kunden ab sofort die begehrte Elektro-Limousine im Rundum-Sorglos Paket an. Im monatlichen Fixpreis ab 899,00 Euro für den Polestar 2 bei flexiblen Laufzeiten sind sämtliche Kosten bis auf das Stromtanken bereits inklusive. Weiterer Vorteil für finn.auto Kunden – das Münchner Start-up kann die E-Limousine mit kurzen Laufzeiten ab zwölf Monaten anbieten und liefert sie wie gewohnt bis direkt vor die Haustüre des Kunden mit einer Lieferzeit von vier Wochen.


Mit der Aufnahme des Polestar 2 in sein Sortiment untermauert das klimafreundliche Münchner Start-up erneut seinen Anspruch, Mobilität einfach und nachhaltig zu gestalten und baut damit seine Elektroflotte weiter aus.


Über finn.autofinn.auto ist die Plattform für klimaneutrale und flexible Auto Abos. Der CO2-Ausstoß der finn-Fahrzeuge wird in zertifizierten Klimaprojekten kompensiert. Mit finn.auto wird die Mobilität mit dem eigenen Auto so einfach wie der Schuhkauf im Internet: Mit wenigen Klicks kann ein Auto abonniert werden, das schnell zur Verfügung steht − ohne dass man sich um Versicherung, Anmeldung, Steuern oder Wartung kümmern muss. finn.auto wurde 2019 von Max-Josef Meier gegründet (vormals Gründer Stylight.de). Die Mission: Mit finn.auto einfach und klimaneutral ein eigenes Auto fahren.