Pirelli ist ab 2021 exklusiver Reifenlieferant der WRC und für den Einsatz auf Eis zeigen die Italiener nun den Sottozero Ice, mit sieben Millimeter langen Spikes. Damit das Thema Traktion keine Punkte kostet.

In Zell am See wurden die neuen Rallye-reifen vorgeführt. Im Rahmen des GP Ice Race. Klassiker und moderne Rallye-Fahrzeuge waren in Österreich unterwegs und sie begeisterten ein paar tausend Zuschauer. Genau das richtige Publikum für einen Reifen, der ab 2021 die Teilnehmer der WRC begleite wird.

Die Philosophie „Von der Strecke auf die Straße“ ist ein altes, erfolgreiches Rezept von Pirelli. Wir denken sofort an die Formel-1 und wissen, dass die Ingenieure in den Entwicklungsabteilungen ganze Gebirge an Daten aus dem Motorsport auswerten und in die Entwicklung der Straßenreifen einfliessen lassen. Genau das passiert dann auch mit den Erfahrungen aus der WRC.

Robust müssen sie sein, möglichst viel Traktion bieten, sauber im Handling, also der Lenkung und dem Bremsverhalten. Und dann reden wir noch von der Performance, schnell müssen sie sein, oder anders ausgedrückt, sie müssen perfekt und sauber abrollen. Wer einmal auf Eis und Schnee mit schlechten Reifen unterwegs war, kennt das Spiel. Festgefahren, rausgerutscht, kein Vortrieb und die Lenkung ist nahezu wirkungslos. Genau das sollen die J1-Ice mit sieben Millimeter Wolframspikes und die zwei Millimeter für Schnee nicht bieten.

Pirelli Sottozero Ice J1-Spikes – Rallye-Zähne

Pirelli hat sich den Produktionsprozess urheberrechtlich schützen lassen. Die Spikes werden während des Vulkanisierungsprozesses in den Reifen eingearbeitet, so sitzen die Spikes noch besser, noch nachhaltiger im Reifen.

Terenzio Testoni, Leiter der Rallye- und Offroad-Aktivitäten bei Pirelli, kommentierte: „Das GP ICE RACE ist eine wichtige internationale Veranstaltung für Fans des Motorsports und der berühmtesten Autos der Welt. Die eisige Strecke bietet den Autos aus verschiedenen Epochen eine spektakuläre Arena, in der sie gegeneinander antreten können. Dabei werden die speziell für diese Bedingungen entwickelten Reifen von Pirelli dazu beitragen, das Geschehen noch spannender zu machen“.

Fotos: Pirelli