Exclusive-Life

driven by exception

Porsche 718 Cayman GT4 – Im Zirkus


Die Autobahn, diese Lustbarkeit der höchsten Zahlen auf dem Tacho, wir zeigten wir die kalte Schulter. Zu profan, zu langweilig für einen GT4, dessen höchste Freude die Windungen einer Rennstrecke sind, sollte uns mitnehmen in sein Revier, sein Paradies.


Ganz offensichtlich hat man in Weissach, der Heimat aller Porsche-Entwickler, dem Cayman einen Luftfänger auf´s Heck geschraubt, damit er mehr Abtrieb einfangen soll. Und er tut dies mit Wonne und so unglaublich nachhaltig, wie man es von einem Rennwagen nur erwarten kann. Der Flügel als Indiz für die wichtigste Aufgabe dieses Porsche, der auch dank der Lage seines Motors so prädestiniert ist für schnellste Lenkmanöver, der jede Schikane anschaut wie ein Kind eine Wasserrutsche im August und der uns mitnahm in diese Rutsche und wir waren wieder Kind.


Und dann die ersten Runden in diesem Zirkus für Porsche-Freunde. Ein kleiner Kurs, den man sich schnell einprägen kann, die kleine Steilkurve, dann hinauf und ruckzuck wieder nach rechts. Die Schikane kommt dann. Eng und kurz. Die Reifen noch nicht warm, die Strecke noch nass, man läßt ihn in Ruhe. Schnuppern, inhalieren.


Zwei Stunden später, nur ganz wenig zu Mittag genommen. Die Gurte angelegt, vorher den Sitz per Muskelkraft nach vorn gezogen. Spiegel einstellen und den Motor geweckt. Der Sauger kann so wunderbar singen, ab 6.000 Touren ist das eine Offenbarung. Und die Strecke ist trocken, weil die Kollegen in der Zwischenzeit unterwegs waren. Jetzt also die Trockenlinie und zwei Runden aufwärmen, damit der Gummi so richtig zupacken kann.


Vergleiche mit dem GTS oder dem S sind möglich aber kaum relevant. Der GT4 ist die Tür in den Rennsport, der GTS 4.0 mit dem gleichen Motor ist ruhiger, fast sanfter obwohl er seine Kräfte kaum weniger scharf auf die Strasse bringt. Der GT4 aber bringt sie nicht, er zementiert sie. Da ist kein Wanken, keine Vibration. In der Schikane wirft sich der Wagen in jede Kurve, die Bremse, kurz aber heftig aktiviert, setzt den Schub so kurz außer Kraft wie ein Notausschalter um dann den Vortrieb wieder einzuschalten. Der Gasfuß läßt den Wagen einen Sektkorken aus einer geschüttelten Pulle herausfliegen und noch bevor die Gerade in die nächste Kurve mündet, schwebt der Bremsfuß wieder über dem Pedal. Er fliegt hinab und die 1,4 Tonnen Maschine stürzt sich wie ein Wrestler in die Biegung, um dort entschleunigt auf diesen Punkt zu warten, den man anvisiert und dann als Startpunkt für den Gasfuß nutzt. So könnte das weiter gehen, es geht aber nicht, denn es folgen zwei lange, offene Kurven in denen der GT4 sein Können in puncto Kurvengeschwindigkeit vorführen kann.


Es ist dann eben dieser Flügel am Hintern und die Balance des Wagens, die dafür sorgen, dass der gelbe Porsche so stur und nachhaltig die Bahn zieht. Der Mut des Fahrers wird auf die Probe gestellt, immer schneller und immer sauberer läuft der 718 durch die Biegung und man spürt mit jeder neuen Runde, dass das letzte Wort noch lange nicht gesprochen ist. Er kann noch schneller und der Gasfuß bleibt unten, unter Zug durch die Kurven, noch schneller hinein und noch schneller hinaus. Auf die Gerade, wo die 420 Newtonmeter Drehmoment wirken, den Zweisitzer nach vorn drängen, um dann wieder in diesen Zirkus hinein schicken.


Wir fuhren den GT4 mit PDK und wir hatten unsere Freude daran. Man kann ihn auch mit 6-Gang-Handschalter kaufen und auch das ist eine Freude, weil dieser Sauger mit dem puristischen Charakter den händischen Gangwechsel sicher perfekt beherrscht. Es ist am Ende eine Frage der eigenen Vorliebe. Wir stellen den Wagen ab, die Bremsen riechen, der Porsche braucht jetzt ein paar Momente der Ruhe und wir stellen fest, dass man seine Ambitionen auf den Rennsport mit diesem Porsche sicher sehr erfreulich in die Tat umsetzen kann. Zumal man an dem GT4 nicht so viel ändern müsste.


Fotos: Porsche



Die technischen Daten (laut Hersteller):


Motor: 6-Zylinder Boxer

Hubraum: 3.996 ccm

Leistung: 309 kW / 420 PS bei 7.600 U/min

Drehmoment: 420 Nm bei 5.000 bis 6.800 U/min

Verdichtung: 12,5:1

Antrieb: Hinterräder

Getriebe: 6-Gang manuel / 7-Gang PDK


Maße:

Länge: 4.456 mm

Breite mit Spiegel: 1.801 mm

Höhe: 1.296 mm

Radstand: 2.484 mm

Leergewicht: 1.420 kg

Wendekreis: 11,0 m

Fahrleistungen und Verbrauch

:0-100 km/h: 4,4 s

Top Speed: 304 km/h

Verbrauch kombiniert nach WLTP:

10,9 l100 km

CO2 kombiniert nach WLTP: 249 g/km


Preis in Deutschland ab: 94.971,00 Euro inkl. MwSt.