Trending News

Trending News

Chantilly Arts & Elégance Richard Mille 2019
Klassiker

Chantilly Arts & Elégance Richard Mille 2019 

Die ganze DS-Flotte plus der E-Tense als Botschafter der Zukunft.

Man könnte stundenlang durch die Anlage flanieren, den Sommerhut ausführen, kleine und grössere Seen bewundern und man kann eine Auto-Party besuchen, die alle zwei Jahre rund um das prächtige Schloss Chantilly stattfindet.

DS war da, mit reichlich Vergangenheit und leise summender Zukunft. Die französische Automarke, deren Lust auf Extravaganz und Charme seit ein paar Jahren im positivsten Sinne ansteckend ist, brachte das gesamte Ensemble mit. DS3 und DS7, plus den nagelneuen E-Tense und natürlich die Göttin himself, als Botschafterin. Immerhin feiert Citroen in diesem Jahr einen sehr, sehr runden Geburtstag. 100 Jahre französische Automobil-Kultur.

Es ist ein Fest für alle. Jung und reif, groß und klein, in edlem Sommergewand oder einfach auf dem Durchweg. Anhalten, den Wagen parken, eine Karte am Eingang kaufen und die Runde machen. Clubs sind da, mit ihren Autos plus Picknick-Decke und einem Glas Roten. Alle Franzosen, auch jene, die nicht mehr existieren. De Dion, Talbot, Simca, Matra. Ligier und so weiter. Manche Exemplare stellen echte Fachleute vor ernste Probleme, weil zu alt, zu selten und echte One-Hit-Wonder. Als hätte man die meisten Museen in Frankreich über Nacht entleert und den Inhalt vor dem Schloss platziert.

Und dann war da noch die Zukunft, in anderen Worten „Concept Cars“. Ein Wettbewerb mit anschließendem Defilee, also die Parade aller Teilnehmer, welche vom modernen Buggy über einen britischen Hypersportler bis zum spektakulären X E-Tense von DS reichte. Der X E-Tense, als Beispiel für die Abkehr traditioneller Formensprachen, wurde auf seiner Runde vor dem Publikum von einer jungen Dame begleitet, deren Robe von Eymeric François, einem französischen Modedesigner, gezeichnet wurde. Beides zusammen, also Auto und Dame, werden wir vielleicht im Jahr 2035 wieder treffen. Dann eventuell auf der Kö in Düsseldorf, der dem Jungfernstieg in Hamburg, weil beides dann zum Alltag gehört und wir uns daran gewöhnt haben, dass Extravaganz in vielen Fällen aus den Händen französischer Designer kommt.

Die „Chantilly Arts & Elégance Richard Mille“ 2019 jedenfalls wird im Jahr 2021 wieder reichlich französischen Lifestyle präsentieren und das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Fotos: Ralf Bernert

Chantilly Arts & Elégance Richard Mille 2019

Related posts