Bristol 401: Rares Gut

 

Bristol-401-Aufmacher

 

Oft sieht man ihn nicht und wenn, dann in seiner ersten und zweiten Heimat. Der Bristol mit der BMW-Niere ist ein Auto mit Gesicht und Geschichte.

Exclusive-Life hat ein Exemplar in St. Moritz erlebt.

Das Wetter britisch, die Autos very british und die Gelegenheit selten. Ein 401 im Engadin ist ein Glücksfall für jeden Freund britischer Klassiker. 650 Stück wurden produziert, wobei die Zahl mit Vorsicht genossen werden sollte. Bristol nahm es leider nie sehr genau mit der Buchhaltung; der Owners Club ist akribisch bei der Arbeit, aber der Hersteller schwieg und schweigt lieber über die Anzahl der edlen Modelle.

Die Gene sind an der Nase leicht erkennbar, die Niere zeugt von bayrischem Geblüt. Der BMW 326 lieferte den Bauplan für den Rahmen, der Motor des 401 entspricht grundsätzlich dem des BMW 328, wobei der Bristol mit 105 PS unterwegs war, immerhin gut 30 Pferdestärken mehr. Die Karosserie wurde von Bristol selbst geschneidert, die Lizenz dazu hatten sie von Touring gekauft. Ein Cabriolet wurde ebenfalls angeboten und in sehr kleiner Stückzahl verkauft, die Karosserie wurde von Pinin Farina geliefert.

Der 401 wurde zwischen 1949 und 1953 produziert. Die Aluminium-Karosserie ruht auf einem Gitterrohrrahmen, damals eine weit verbreitete Konstruktion; Stahl war ein extrem knappes Gut.

Der heutige Besitzer hat den Briten liebevoll gepflegt, wobei er besonders auf interessante Details geachtet hat. Die Winker auf beiden Seiten, an der C-Säule montiert, erinnern an Zeiten ohne Blinker. Die aufwändig geschnittene Heckklappe, die heute als Ersatzteil Unsummen kostet und die Instrumententafel, deren Aussparungen das wohl eindeutigste Kennzeichen für ein Auto made by Bristol Motorcars ist.

 

Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert
Bristol 401 Foto: Ralf Bernert

 

Technische Daten:
Motor: 6-Zylinder Reihe
Hubraum: 1971 ccm
Leistung: 105 PS
Gewicht: 1250 Kg
Stückzahl: 650

Text: Martin Ring
Fotos: Ralf Bernert