driven by exception

Rolls-Royce Phantom – Die großen Acht in London

Rolls-Royce Phantom – Die großen Acht in London

Fred Astair´s Rolls-Royce Phatntom I, Aufbau Hooper - Foto: Rolls-Royce Motorcars
Fred Astair´s Rolls-Royce Phatntom I, Aufbau Hooper – Foto: Rolls-Royce Motorcars

Der neue Phantom aus Goodwood ist auf dem Weg. Bald wird er der Öffentlichkeit präsentiert, vorher aber schauen wir uns seine Vorfahren an und die haben einiges zu erzählen.

Sieben Phantom gab es bereits, einige wurden nur an Königshäuser oder Staatspräsidenten verkauft, andere sind weltberühmt weil sie großen Stars gehörten oder in Filmen mitspielten. Bevor also der neue Phantom auf die Boulevards unseres Planeten entlassen wird, hat Rolls-Royce Motorcars ein ganz besonderes Familientreffen arrangiert.

Im feinen Londoner Stadtteil Mayfair werden ab Ende Juli zunächst sieben berühmte Phantoms vorgestellt, später gesellt sich dann die Nummer Acht hinzu. In den nächsten acht Wochen stellen wir jeden einzelnen Phantom vor. Die Nummer Eins, ein Phantom I, karossiert von Hooper, war Astaiers zweites Zuhause. Der US-Tänzer und Schauspieler lies sich in seinem Phantom kreuz und quer durch Großbritannien chauffieren. Er saß auf extra für ihn eingearbeiteten Stoffen und als er später nach New York ging, reiste der Phantom selbstverständlich mit.

Rolls-Royce Phantom – Fred Astaire liebte seinen Phantom

Bis 1950 schwebte der Phantom I mit Fred Astaire im Fond durch Hollywood, er wurde behutsam und sehr speziell modifiziert. Hölzer wurden gebeizt, die Winker wurden im Art Déco Stil verwandelt. Im Kofferraum wurde allerlei Raum speziell für Hüte, Fliegen, Picknick-Utensilien geschaffen, ein Tennisschläger passte exakt in den Kofferraumdeckel, ein Golfschlägerset wurde in einem geheimen Schließfach untergebracht und natürlich wurden Astairs Schuhe in einem besonderen Fach transportiert.

Fed Astaire, der begnadete Tänzer, war ein echter Rolls-Royce Fan. Mit dem Phantom I zeigt Rolls-Royce Motorcars ein eindrucksvolles Beispiel welche Rolle der Phantom spielen konnte.

Fotos: Rolls-Royce Motorcars
Die Ausstellung „The Great Eight Phantoms“ wird ab Ende Juli im Londoner Stadtteil Mayfair ihre Tore öffnen. Wir informieren Sie rechtzeitig über den exakten Ort und die Öffnungszeiten.

Kommentar verfassen

kürzlich bei

hier entlang Wichtig
%d Bloggern gefällt das: